1:0-Führung reicht nicht: Schalke verliert letzten Test in Enschede mit 1:3

Der Blick von oben: Schalke verlor den Test bei Twente Enschede mit 1:3. Foto: Johannes Wenzel

Schalke verliert den letzten Test vor dem Pflichtspielstart am 31. Juli bei Twente Enschede mit 1:3 (1:1). Victor Palsson steht offenbar vor einem Wechsel in die USA und stand schon gar nicht mehr im Kader.

Vor 25.000 Zuschauern hatte Marcin Kaminski Schalke in Führung gebracht (9.). der Vierte der niederländischen Eredivisie glich zunächst durch einen Freistoß von Michel Vlap aus (13.) und kam in der 83. und 89. Minute noch durch zwei Tore durch Sem Steijn und Manfred Ugalde. Nach dem Seitenwechsel machten beide Trainer von ihrem Wechselrecht kräftig Gebrauch.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Kabak angeblich nach Hoffenheim

Nicht im Schalker Kader stand Victor Palsson: Der Isländer steht offenbar kurz vor einem Wechsel in die USA zu Washington D.C. Wechselgerüchte gibt es auch um Ozan Kabak, der angeblich zum Schalker Liga-Konkurrenten TSG Hoffenheim wechselt.

Vor 25.000 Zuschauern im Stadion “De Grolsch Veste” begann Schalkes Trainer Frank Kramer mit folgender Elf:

Schwolow – Brunner, Yoshida, Kaminski, Ouwejan – Latza – Zalazar, Krauß, Mohr – Polter Terodde

Werbung
Johannes Wenzel/Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: