Ein Balkonbrand, der sich bereits aufs Dach ausgedehnt hatte, sorgt am Donnerstag in Buer für einen Großeinsatz der Feuerwehr.  Foto:  Polizei

Ausgedehnter Dachbrand: Großeinsatz der Feuerwehr in Buer

Helle Aufregung vom frühen Donnerstagmorgen an rund um die De-la-Chevallerie-Straße in Buer, Höhe Markt. Gegen 2.44 Uhr wurde der Feuerwehr ein Balkonbrand im vierten Obergeschoss eines Wohnhauses gemeldet. Das löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus, der bis zum  Vormittag noch nicht beendet war.

Von den Wachen Buer, Hassel und Altstadt wurden umgehend beide Führungsdienste zur Einsatzstelle gesandt. Vor Ort bestätigte sich die Meldung, so dass umgehend Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet wurden.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Alle Bewohner des Hauses konnten dieses unverletzt verlassen. Während der Einleitung der Löscharbeiten wurde festgestellt, das sich das Feuer bereits in das Flachdach ausgebreitet hatte. Daher entpuppte sich die Brandbekämpfung auch als äußerst schwierig und dauern die Löscharbeiten noch an.

Der Großeinsatz der Feuerwehr, die mit insgesamt 90 Einsatzkräften vor Ort ist, sorgt logischerweise für Verkehrsbehinderungen. Die De-la-Chevallerie-Straße ist im Bereich der Nienhofstraße vollständig gesperrt.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: