Gespräche mit Glasgow: Schalke reist ohne Matondo ins Trainingslager

Ohne Rabbi Matondo reist Schalke ins Trainingslager – er soll vor einem Wechsel zu den Glasgow Rangers stehen. Foto: Schalke 04 (Archiv)

Am Montag reist der FC Schalke 04 ins Trainingslager nach Mittersill (Österreich) – ohne Rabbi Matondo.

Der walisische Nationalspieler, auf der Schalker Verkaufsliste mit Amine Harit, Ozan Kabak und Can Bozdogan ganz oben, wurde von den Königsblauen zu Vertragsgesprächen freigestellt. Rabbi Matondo soll vor einem Wechsel zu den Glasgow Rangers stehen, die Rangers und Schalke, wo Matondo noch bis 2023 unter Vertrag steht, sind sich angeblich schon einig.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Florian Flick soll nach Freitestung nachreisen

Gut 30 Spieler wird Schalkes Tross trotzdem umfassen in dem einwöchigen Traininigslager. Zwei Testspiele stehen auf dem Programm, auch der neue Abwehrchef Maya Yoshida soll dann sein Schalke-Debüt geben. Der positiv auf Corona getestete Florian Flick soll bei rechtzeitiger Freitestung nachreisen.

Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: