Schalke-Mittelfeldspieler Dominick Drexler für zwei Partien gesperrt

Dominick Drexler (l.) wurde für zwei Bundesligapartien gesperrt. Foto: Rabas

Die Rote Karte für Schalkes Mittelfeldspieler Dominick Drexler war eines von vielen Aufregerthemen des ersten Bundesliga-Spieltags. Jetzt steht sein Strafmaß fest.

Bei der 1:3-Niederlage in Köln sah Schalkes Mittelfelfdspieler Dominick Drexler nach 35 Minuten die Rote Karte. In einem Zweikampf hatte er seinen Gegenspieler Jonas Hector an der Wade getroffen. Schiedsrichter Robert Schröder entschied zunächst auf Weiterspielen. Doch dann griff der Video-Assistent ein und Schalkes Mittelfeldmann wurde des Feldes verwiesen.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Drexler wird den Königsblauen aufgrund seines “rohen Spiels” in den nächsten zwei Partien fehlen. Dabei handelt es sich um das Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach und die Auswärtspartie beim VfL Wolfsburg. Das hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes entschieden. Da Schalke auf einen Einspruch verzichtet hat, ist das Urteil rechtskräftig.

Drexler hat es damit in seiner Karriere geschafft, in der 1., 2. und 3. Liga einen Platzverweis zu kassieren.

Sein Mannschaftskamerad Marius Bülter richtete derweil den Blick nach vorn. „Diese Niederlage sollte uns nicht die Euphorie und die Vorfreude auf das anstehende Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach nehmen. Die Fans stehen hinter uns, das hat man auch nach dem Abpfiff in Köln gesehen. Das ist ein starkes Zeichen, das müssen wir mitnehmen,“ betonte der 29-Jährige.

Werbung
%d Bloggern gefällt das: