Schalkes letzter Test bei guten Freunden

Schalkes Trainer Frank Kramer (l., hier mit Tobias Mohr) wird heute in Enschede wohl seine bislang geplante Startformation für den Pflichtspiel-Auftakt auf den niederländischen Rasen schicken. Foto: FC Schalke 04

Am Abend (Anstoß 20 Uhr) spielt der FC Schalke 04 bei Twente Enschede – es ist der letzte Test der Königsblauen vor dem Pflichtspiel-Start am 31. Juli beim Bremer SV in Oldenburg (DFB-Pokal).

Ein Test bei guten Freunden: Denn zwischen Schalker und Twente-Fans besteht eine Freundschaft, die Anfang der 90-er Jahre durch gegenseitige Besuche begann und durch den Wechsel von Youri Mulder von Twente nach Schalke Richtig Fahrt aufnahm.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Geschichte mit Auf- und Abstiegen

Vielleicht verstehen sich die Anhänger beider Mannschaften auch so gut, weil die Geschichte der Klubs recht bewegt ist und zwischendurch auch mit tiefen Dellen wie Abstiegen aus der Ersten Liga gepflastert ist. Am Ende vergangener Saison konnten beiden Klubs sehr zufrieden sein: Schalke feierte den Aufstieg, Twente schloss die Saison in der niederländischen Eredivisie mit dem ausgezeichneten vierten Platz ab.

Schalkes Trainer Frank Kramer wird im Stadion “De Grolsch Veste” (Fassungsvermögen ca. 30.000 Zuschauer) voraussichtlich die Formation aufs Feld schicken, die er auch für das Pokalspiel beim Bremer SV im Hinterkopf hat. Außer Torhüter Alexander Schwolow dürften dabei zunächst auch Danny Latza, Simon Terodde und Maya Yoshida gesetzt sein – sie hat Kramer am Donnerstag in dieser Reihenfolge zu den Schalker Mannschaftskapitänen ernannt.

Wiedersehen mit Lars Unnerstall

In Enschede gibt es voraussichtlich ein Wiedersehen mit Lars Unnerstall: Der mittlerweile 32-jährige Torhüter absolvierte zwischen 2011 und 2014 34 Bundesliga-Spiele für Schalke und steht seit 2021 beim FC Twente Enschede unter Vertrag.

Werbung
Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: