Kündigung von Ajax: Klaas-Jan Huntelaar (36), hier im Schalker Trikot gegen Köln. -Foto: NBM

Ajax kündigt dem „Hunter“

Die Corona-Krise macht auch vor dem niederländischen Fußball nicht Halt und zwingt die Klubs zu Maßnahmen. Getroffen hat es nun auch den Ex-Schalker Klaas-Jan Huntelaar.

Denn Ajax Amsterdam hat den Vertrag mit dem ehemaligen Stürmer-Star von Schalke 04 gekündigt, wie das Portal „Voetbal International“ berichtet.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Dies ist allerdings kein ungewöhnlicher Vorgang, sondern lediglich ein rein formeller Akt, damit der im Sommer auslaufende Vertrag von Huntelaar nicht zu den gleichen Konditionen weiterläuft. Huntelaar und Ajax sind nach wie vor in Verhandlungen über eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit. Der Stürmer kehrte im Jahr 2017 nach sieben Jahren auf Schalke nach Amsterdam zurück.

Mit dieser fristgerechten Kündigung verschaffen sich die Vereine in der Eredivise Zeit, um Gespräche mit ihren Spielern über eine mögliche Verlängerung ihrer Zusammenarbeit zu führen. Über 60 Spieler der gesamten Liga seien von dieser Kündigung betroffen. Gerade in Zeiten der Coronavirus-Krise ist dieser Schritt für viele Klubs unausweichlich.

Werbung

Frank Leszinski

Menü
%d Bloggern gefällt das: