Am Sonntagmorgen haben wie bundesweit auch in Gelsenkirchen die Impfungen gegen das Corona-Virus begonnen. Die ersten 180 Dosen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer sind am Sonntag früh aus dem Zentrallager des Landes Nordrhein-Westfalen direkt in die ersten beiden Senioren- und Pflegeeinrichtungen geliefert worden. Ab 11 Uhr wurde mit den Impfungen im katholischen Alten- und Pflegeheim St. Josef in Erle und im SeniorenHaus Schmidtmannstraße in der Feldmark begonnen. Durchgeführt wurden die Impfungen unter der Regie der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) von den Hausärzten der jeweiligen Einrichtungen, die als Mobile Impfteams direkt in die Häuser gingen.
Impfstart in Gelsenkirchen (v.l.n.r.): Ina Queisser, Leiterin des Seniorenhauses Schmidtmannstraße, Dr. Susanne Steinert-Klug und Dr. Wolfgang Klug vom Mobilen Impftteam, Marc Dissel, Leiter der Senioren-Häuser der Stadt Gelsenkirchen.–Foto: Gerd Kaemper

Impfstart in Gelsenkirchen

Am Sonntagmorgen haben um 11 Uhr wie bundesweit auch in Gelsenkirchen die Impfungen gegen das Corona-Virus begonnen.

Menü
%d Bloggern gefällt das: