Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung. Foto: IHK Nord Westfalen

Eine zentrale Möglichkeit für Unternehmen, ihre zukünftigen Auszubildenden online persönlich kennenzulernen, bietet die IHK Nord Westfalen vom 8. bis 19. März. 

„Ausbildung sucht dich“ heißt die Aktion, für die sich Betriebe aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region ab sofort anmelden können. Sie gilt als Nachfolgeaktion des IHK-Azubi-Speed-Datings. „Ausbildung sucht dich“ findet unter Beteiligung der Handwerkskammer Münster statt. Die Schirmherrschaft für die Aktion der beiden Wirtschaftskammern hat Regierungspräsidentin Dorothee Feller übernommen.

Nicht alle Ausbildungsplätze besetzt

„Die fehlenden Möglichkeiten, einander persönlich kennenzulernen, sind ein Hauptgrund, warum im vergangenen Jahr nicht alle Ausbildungsplätze besetzt werden konnten“, sagt Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Nord Westfalen. Erhebliche Einschränkungen für die Berufsorientierung und den Bewerbungsprozess seien auch in diesem Jahr zu erwarten. Deshalb sollen mit der Aktion „Ausbildung sucht dich“ alle Möglichkeiten der Digitalisierung genutzt werden, „damit Unternehmen und Auszubildende zueinanderfinden“, betont Taudt.

Werbung

Ganz nach dem Prinzip des IHK-Azubi-Speed-Datings sollen Unternehmen mit möglichst vielen jungen Menschen ins Gespräch kommen. Sie könnten feststellen, „ob die Chemie stimmt und mehr daraus werden kann“, erklärt Taudt – nämlich ein Ausbildungsvertrag. Mit Hilfe eines Online-Terminkalenders buchen Jugendliche bei ihrem Wunsch-Unternehmen und für ihren gewünschten Ausbildungsberuf ein Gespräch. Mit drei Klicks steht der Termin für einen Telefon- oder Videoanruf mit dem potenziellen Ausbildungsbetrieb. Unternehmen melden sich dann beim künftigen Nachwuchs und prüfen, ob die Bewerberin oder der Bewerber passt.

Virtueller Eindruck kann ausreichen

„Ob Jugendliche und Betriebe nach dem digitalen Kennenlernen ihre Gespräche fortsetzen, ein Praktikum vereinbaren oder sofort ein Ausbildungsverhältnis eingehen, dafür kann in diesen besonderen Zeiten schon der erste virtuelle Eindruck ausreichen“, ist sich Taudt sicher. Anmeldungen von Unternehmen für die Aktion „Ausbildung sucht dich!“ vom 8. bis 19. März sind ab sofort möglich unter: www.2021.ausbildungsuchtdich.de.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: