Inflationsalarm beim Bier: So reagieren Schalker Fans

Schalkes Fans müssen ab kommender Saison mit höheren Bierpreisen in der Veltins-Arena klarkommen: Die ersten Reaktionen darauf waren recht moderat. Foto: Leszinski

Das Bier auf Schalke wird teurer: Die Königsblauen kündigen eine Preiserhöhung von ca. zehn Prozent an.

Die Inflation macht auch vor Schalke nicht halt: Also haben die Königsblauen angekündigt, dass der halbe Liter Bier in der Veltins-Arena demnächst statt wie bisher 4,20 Euro ab kommender Saison 4,60 Euro kosten wird.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Das ist nach jahrelanger Preisstabilität eine Erhöhung um fast genau 10 Prozent. Schalke begründet die „Preisanpassung“ mit den gestiegenen Preisen für zu beschaffene Rohstoffe. Bislang sei es gelungen, Preissteigerungen auf diesem Sektor nicht an das Schalker Publikum weiterzugeben und die Bierpreise auf konstant gleichem Niveau zu halten.

Lob für „Transparenz“

​Höhere Bierpreise auf Schalke – nun werden die rasant steigenden Inflationsraten also persönlich und gehen ans Eingemachte. Aber insgesamt reagieren die Schalker Fans auf diese unschöne Nachricht sehr moderat. „Die Lebensmittelpreise steigen halt überall, warum soll das gerade auf Schalke anders sein?“, lautete ein Twitter-Eintrag, in einem anderen bedankte sich ein S04-Fan für die „Transparenz“, mit der der Verein die Zuschauer frühzeitig „gewarnt“ hätte.

Obwohl: Irgendwann wäre die neue Wahrheit ja ohnehin ans Licht gekommen…

Werbung
Norbert Neubaum

%d Bloggern gefällt das: