Vorhang auf für das Kommunale Kino. –Foto: Archiv

Kommunales Kino startet wieder

Nach der corona-bedingten Zwangspause: Eine Woche nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Schauburg Filmpalast in Buer startet auch das Programm des Kommunalen Kinos wieder.

An vier Dienstagen im Juli setzt es die Programmreihe „Oscars 2020“ fort. Zum Auftakt zeigt das Kino am Dienstag, 7. Juli, um 17.30 und 20 Uhr das Biopic-Drama „Judy“ von Rupert Goold – den Film, der als erstes dem Lockdown im März zum Opfer fiel.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Zum Inhalt: Die amerikanisch Sängerin und Schauspielerin Judy Garland (Renée Zellweger) steht seit ihrer Kindheit auf der Bühne und wurde durch ihre Rolle in „Der Zauberer von Oz“ weltberühmt. Doch nach 30 Jahren kann sie nicht mehr an ihre früheren Erfolge anknüpfen; sie plagen finanzielle, gesundheitliche und private Probleme. Ein mehrwöchiges Konzert-Engagement in London soll die Magie der alten Tage noch einmal aufleben lassen. Tatsächlich schafft Judy es nach noch holprigem Start, ihr Publikum zu begeistern. Doch hinter den Kulissen hat sie zunehmend mit Selbstzweifeln zu kämpfen. Ausgezeichnet wurde der Film mit einem Oscar in der Kategorie „Beste Hauptdarstellerin“ für Renée Zellweger.

Vorstellungen in der Schauburg

Die Vorstellung findet in der Schauburg, Horster Straße 6, statt. Der Eintritt kostet 5 Euro für eine Vorstellung bzw. 45 Euro für die 10er-Karte. Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie Inhaberinnen und Inhaber des GE-Passes erhalten Ermäßigungen. Die Karten können auch online gebucht werden. Informationen darüber, welche Hygienemaßnahmen beim Kinobesuch zu beachten sind, sind zu finden unter www.schauburg-gelsenkirchen.de.

Werbung

Hier gibt es noch mehr Artikel über Gelsenkirchen

Menü
%d Bloggern gefällt das: