Der gemeinnützige Verein Nienhof hat mit Unterstützung der „Aktion Mensch“ ein E-Bike-Tandem erhalten.
Jürgen Skotschke und Spiros Psarreas vom Nienhof e.V. testen das neue E-Bike-Tandem. Foto: Nienhof e. V.

Nienhof e. V. erhält E-Bike-Tandem

Der gemeinnützige Verein Nienhof hat mit Unterstützung der „Aktion Mensch“ ein E-Bike-Tandem erhalten.

Seit vielen Jahren organisiert die Kontaktstelle des Nienhof e.V. nach eigenen Angaben Fahrradtouren mit den Betreuten und Besuchern in die nähere Umgebung. Ab sofort können Teilnehmende dabei zu zweit und elektrisch radeln. Mit Unterstützung der „Aktion Mensch“ wurde dem Verein im Rahmen des Förderprogramms „Barrierefreiheit für alle“ ein sogenanntes E-Bike-Tandem genehmigt. Betreute und Besucher, die sich ängstigen oder unsicher fühlen alleine Rad zu fahren, sollen so an den Touren teilnehmen können.

Erste soziale Einrichtung mit E-Bike-Tandem

„Ein Fahrrad ist ein wahres ‚Top-Inklusions-Hilfsmittel‘ und ein echter ‚Mut- und Lebensfreudemacher‘“, erklärt Jürgen Skotschke, Geschäftsführer und Vorstand des Vereins. „Wir sind sehr stolz als erste soziale Einrichtung in Gelsenkirchen ein solches E-Bike-Tandem in unserer Kontaktstelle nutzen zu können“. 

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22
%d Bloggern gefällt das: