Ruhrmuseum zeigt Fußballausstellung

Im Ruhrmuseum auf der ehemaligen Zeche Zollverein wurde am Sonntag eine Ausstellung mit Fotos aus der Fußballregion Ruhrgebiet eröffnet.
Ruhrmuseum zeigt Fußballausstellung

Fußballspiel des FC Schalke 04 in der Glückauf-Kampfbahn, Gelsenkirchen-Schalke 1955, © Ludwig Windstosser

Die Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums und des Ruhr Museums ist die erste fotografische Sonderausstellung zur Geschichte des Ruhrgebietsfußballs. Mehr als 450 klassische, aber auch noch nie gezeigte Fußballmotive kommen aus dem großen Fotoarchiv des Ruhr Museums sowie von bekannten Fotografinnen und Fotografen wie Andreas Gursky und Roland Wirtz, von renommierten Fotoagenturen und aus den Archiven der Städte und Vereine.

Kinder auf Wiesen mit provisorischen Toren vor Industriebrachen, Fans auf dem Weg zum Stadion an der Trinkhalle – das Wechselspiel zwischen Mensch, Landschaft und regionalen Landmarken lässt ein Bild entstehen, in dem Nostalgie und gegenwärtige Begeisterung ineinander übergehen. Vor diesem Hintergrund bilden Mythos und Moderne keine Gegensätze, sondern erzeugen mit der individuellen Perspektive des Betrachtenden ein lebendiges Kaleidoskop des Fußballs im Ruhrgebiet, so das Museum in seiner Pressemitteilung.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

In einem Seitenkabinett zeigt das Deutsche Fußballmuseum zudem Highlight-Exponate zum Thema aus seiner Dauerausstellung, u.a. das Original-Trikot von Helmut Rahn aus dem WM-Endspiel von 1954.

Die Ausstellung in Essen ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10 Euro (ermäßigt 7 Euro), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler und Studierende unter 25 Jahren haben freien Eintritt..

Im umfangreichen Begleitprogramm »Der Spielplan« steckt, so die Veranstalter, „die geballte Kraft und Expertise von beiden Museen“. Spielorte sind sowohl das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund als auch das Ruhr Museum und das UNESCO-Welterbe Zollverein in Essen. Ausführliche Informationen zum gesamten Begleitprogramm unter www.ruhrmuseum.de/spielplan und www.fussballmuseum.de/spielplan

Werbung
%d Bloggern gefällt das: