Rabbi Matondo: Von Schalke bis zum Saisonende an Stoke City ausgeliehen. Foto: FC Schalke 04

Schalke leiht Rabbi Matondo an Stoke City aus

Der FC Schalke 04 verleiht Rabbi Matondo bis zum Ende dieser Saison an den englischen Zweitligisten Stoke City.

Der Vertrag des walisischen Nationalspielers auf Schalke läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

Werbung

Wunsch kam vom Spieler

„Rabbi Matondo ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, sich sportlich zu verändern“, sagt Jochen Schneider, Sport- und Kommunikationsvorstand beim FC Schalke 04. „Wir glauben, dass die Luftveränderung für beide Seiten aktuell das Beste ist.“

Matondo war im Januar 2019 von Manchester City zu den Knappen gewechselt. In den vergangenen zwei Jahren hatte der 20 Jahre alte Offensivmann 30 Bundesliga-Einsätze, in denen ihm zwei Treffer gelangen. Zudem kam er zweimal im DFB-Pokal zum Einsatz. Im Sommer hatte Matondo in den “sozialen Netwerken” für Aufsehen gesorgt, als er ein privates Trainingsfoto von sich gepostet hatte – dabei trug er ein BVB-Trikot seines Kumpels Jadon Sancho.

Werbung
Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: