Schalkes Neuzugang Sebastian Polter: Pflegeleicht ist anders

Auf gute Zusammenarbeit: Neuzugang Sebastian Polter und Kaderplaner Rouven Schröder. Foto: FC Schalke 04

Schalke verstärkt seine Offensive: Sebastian Polter kommt vom Revier-Nachbarn VfL Bochum.

Sebastian Polter hat bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieben. Die Ablösesumme beträgt 1,5 Millionen Euro plus Boni.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

„Mit Sebastian gewinnen wir einen robusten Mittelstürmer, der für seine Größe eine gute Geschwindigkeit mitbringt und ein sehr gutes Durchsetzungsvermögen besitzt“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder. „Er kennt die Bundesliga, ist ein Typ und weiß, worauf es ankommt. Als erfahrener Spieler, mit über 350 Profi-Spielen auf dem Konto, soll er in der kommenden Saison auf dem Platz mit vorangehen.“

Seine Wucht bereichert

Auch Trainer Frank Kramer ist von Polters Qualitäten überzeugt: „Sebastian hat in der vergangenen Saison gezeigt, wie wertvoll er für sein Team in der Bundesliga sein kann. Er arbeitet in vorderster Linie intensiv für die Mannschaft und wird unser Offensivspiel mit seiner Wucht bereichern.“

„Ich freue mich sehr, dass der Wechsel geklappt hat. Schalke ist ein großer Club, der in die Bundesliga gehört. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, um in der kommenden Saison die Klasse zu halten. Daran werde ich vom ersten Tag an alles setzen“, sagt Polter.

Werbung
Durchbruch in Wolfsburg

Der Rechtsfuß durchlief in seiner Jugend die Nachwuchsleistungszentren des SV Werder Bremen, von Eintracht Braunschweig und vom VfL Wolfsburg. Bei den Wölfen schaffte der ehemalige Junioren-Nationalspieler (U18, U20 und U21) den Sprung zu den Profis. Insgesamt bestritt er bislang 97 Spiele in der Bundesliga sowie 88 Spiele in der 2. Bundesliga.

Hinzu kommen 51 Einsätze in der englischen Championship sowie 32 Einsätze in der niederländischen Eredivisie. In der vergangenen Saison lief der 1,92 Meter große Angreifer für den VfL Bochum auf und erzielte in 36 Spielen (Liga und Pokal) elf Tore und bereitete drei weitere Treffer vor.

les
%d Bloggern gefällt das: