Der Weihnachtsmarkt in Buer –Archivfoto: André Przybyl
Einen Weihnachtsmarkt wird es in diesem Jahr weder in der City noch an der Burschen Hochstraße geben. Archivfoto: André Przybyl

Nachdem der Weihnachtsmarkt an der Burschen Hochstraße bereits abgesagt worden ist, fällt nun auch das Gegenstück in der Innenstadt aus.

Die Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH (SMG) hat am heutigen Montag, 26. Oktober, den Weihnachtsmarkt in der Gelsenkirchener Innenstadt abgesagt. „Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der Corona-Schutzmaßnahmen der Stadt müssen wir zu unserem großen Bedauern den Markt auf dem Heinrich-König-Platz und dem Neumarkt in diesem Jahr ausfallen lassen“, erklärt SMG-Geschäftsführer Markus Schwardtmann.

Besucherströme lassen sich nicht steuern

In den vergangenen Monaten habe die SMG nach eigener Aussage gemeinsam mit den Markthändlern und den zuständigen Behörden zahlreiche Konzepte zur Durchführung des Weihnachtsmarktes geprüft. Das Hauptproblem dabei: Aufgrund der zentralen Lage lassen sich die Besucherströme des Weihnachtsmarktes und der Gelsenkirchener City nicht steuern.

Werbung

Eine mögliche Einzäunung des Weihnachtsmarktes hatten die Markthändler bereits bei einer Sitzung im September einstimmig abgelehnt, weil der Gelsenkirchener Markt vor allem von der Laufkundschaft lebe. Zudem wäre derzeit selbst auf einer eingezäunten Fläche lediglich eine Besucherzahl von maximal 40 Personen erlaubt, die auch für die Händler eine wirtschaftliche Durchführung nicht erlauben würde.

Händler können dezentrale Standorte beantragen

Die Händler sollen nun die Möglichkeit bekommen, an einzelnen, dezentralen Standorten in der City bei der Stadt eine Sondernutzung zu beantragen. „Die SMG hat Hygienekonzepte für Glühweingärten und die anderen Stände in den vergangenen Wochen erarbeitet. Wir werden unsere Händler bei der Beantragung der Flächen beraten und begleiten, und hoffen alle miteinander, dass wir im November 2021 den Weihnachtsmarkt in der City wieder wie gewohnt veranstalten können“, sagt der SMG-Geschäftsführer.

Werbung

Bereits am 23. Oktober wurde der Bursche Weihnachtsmarkt an der Hochstraße abgesagt. Der Veranstalter, die Werbegemeinschaft Buer, verwies auch hier auf die steigenden Infektionszahlen. Stattfinden soll nach aktuellem Stand das Weihnachtsdorf am Dom. Lesen Sie hierzu mehr in der kommenden Ausgabe von Hallo Buer.

Menü
%d Bloggern gefällt das: