Keine Zukunft mehr auf Schalke: Shkodran Mustafi. Foto: Rabas

Das ist erst der Anfang: Zehn Spieler verlassen Schalke 04

Beim FC Schalke 04 wird es einen großen personellen Umbruch geben. Bei zehn Spielern ist der Abschied perfekt.

Die Verträge von Benjamin Stambouli und Bastian Oczipka enden mit dem Abstieg in die 2. Bundesliga. Außerdem werden die auslaufenden Kontrakte von Steven Skrzybski, Alessandro Schöpf, Shkodran Mustafi und Nabil Bentaleb nicht verlängert.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Zurück zu ihren Heimatvereinen kehren die Leihspieler William (VfL Wolfsburg), Goncalo Paciencia, Frederik Rönnow (beide Eintracht Frankfurt) und Kilian Ludewig (RB Salzburg).

Was wird aus Serdar und Co.?

Weitere Kicker werden folgen, denn die hoch verschuldeten Königsblauen können sich Spieler wie Suat Serdar, Sebastian Rudy oder Mark Uth finanziell eigentlich nicht erlauben. Nun sind Sportvorstand Peter Knäbel und Kaderplaner Rouven Schröder gefordert.

Auf eigenen Wunsch den Club verlassen werden Athletiktrainer Quirin Löppert, Ernährungsberaterin Dr. Wiebke-Maria Schlusemann und Physiotherapeut Dennis Schmitz.

Werbung
Frank Leszinski

 

%d Bloggern gefällt das: