Schalke hilft

Scheckübergabe: Olaf Thon, Erwin und Helmut Kremers (v. l.) sowie Stiftungsleiter Sebastian Buntkirchen (hinten) freuen sich über den Spendenscheck, den Jürgen Kläber (r.) von der Dornieden-Gruppe vor der Tausend-Freunde-Mauer der Veltins-Arena überreichte. Foto: Dornieden-Gruppe

Die Dornieden-Gruppe aus Mönchengladbach spendet erneut 5.000 Euro an die Schalker Stiftung „Schalke hilft!“. Erwin und Helmut Kremers sowie Olaf Thon vom Schalker Golfkreis und Stiftungs-Geschäftsführer Sebastian Buntkirchen nahmen den Scheck von Jürgen Kläber, Leiter der Grundstücks- und Projektakquise bei Dornieden, vor der Veltins-Arena in Gelsenkirchen entgegen.

Der Schalker Golfkreis unterstützt seit vielen Jahren die Projekte von „Schalke hilft!“. Dabei geht es vor allem um schnelle, unbürokratische und direkte Hilfe für Menschen aus Gelsenkirchen, dem Ruhrgebiet und den angrenzenden Regionen. Dem Schalker Golfkreis und der Dornieden-Gruppe ist es nach eigener Aussage ein gemeinsames Anliegen, das wichtige Engagement von „Schalke hilft!“ auch in Corona-Zeiten in Erinnerung zu rufen. Zuletzt konnten viele Veranstaltungen, bei denen die Stiftung normalerweise Spendengelder einnimmt, nicht stattfinden.

Spendengeldern für Projekt RuhrTalente

Die gemeinnützige Stiftung des S04 greift mit den Spendengeldern dem Projekt RuhrTalente unter die Arme, das die Bildungschancen von talentierten Schülerinnen und Schülern aus finanziell benachteiligten Familien verbessern möchte. Die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen vergibt für das Projekt jährlich – gefördert durch die RAG-Stiftung und unterstützt durch die TalentMetropole Ruhr des Initiativkreises Ruhr – mehrere Schülerstipendien. Das Förderprogramm richtet sich an Achtklässler aller Schulformen aus Gelsenkirchen und Umgebung, die Lust haben, ihre Stärken gemeinsam mit anderen Jugendlichen zu erforschen.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Den Achtklässlern wird mit praktischen Angeboten, regelmäßiger Beratung sowie individueller Talentförderung geholfen. So soll begabten Schülerinnen und Schülern, die trotz Motivation und Leistungsfähigkeit einen nur eingeschränkten Zugang zu Bildungsangeboten haben, die Möglichkeit gegeben werden, ihr Talent zu entdecken und erfolgreich in die Berufswelt zu starten.

Menü
%d Bloggern gefällt das: