Peter Knäbel ist Chef der Schalker Knappenschmiede.

Peter Knäbel hat Tim Hoogland als Co-Trainer für die U17 für die Knappenschmiede gewonnen. Foto: Schalke 04

Ein Ex-Schalker kehrt in den Nachwuchsbereich zurück

Auf Schalke sind bisher wenige Personalentscheidungen gefallen, weil vieles an der Personalie neuer Sportdirektor hängt. Im Nachwuchsbereich ist eine Personalentscheidung gefallen.

Tim Hoogland wird Co-Trainer der U 17. Dort wird der Abwehrspieler, der von 1998 bis 2007 sowie von 2010 bis 2014 in der Jugend und bei den Profis für Schalke auflief, Assistent von Jörg Behnert. “Ich bin sehr dankbar, dass ich nach sieben Jahren wieder zu meinem Heimatverein zurückkehren kann. Als Kind des Ruhrgebiets lebe ich die Werte der Region und des Vereins”, sagte der Verteidiger, der zuletzt für Melbourne Victory auflief.

Werbung

Der 35-Jährige hatte im vergangenen Jahr ein Praktikum in der Knappenschmiede absolviert. Einen weiteren ehemaligen Spieler an den Verein zu binden, freute auch Mathias Schober, Sportlicher Leiter der Knappenschmiede: “Mit seiner blau-weißen Vergangenheit kennt er den Verein und die Nachwuchsabteilung sehr genau, kann den jungen Talenten die Schalke-DNA so authentisch wie möglich näherbringen.”

Peter Knäbel, derzeit kommissarischer Gesamtverantwortlicher für den Sport ist sich sicher, Hoogland “bekommt wiederum die Möglichkeit, seine ersten Schritte als Trainer zu machen und von anderen Coaches in der Knappenschmiede zu lernen”.

Werbung
Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: