Erst Thiaw, dann Harit: Schalke hofft auf zweiten großen Transfer

Malick Thiaw (r.) soll am Montag einen Vertrag beim AC Mailand unterschreiben. Foto: Rabas (Archiv)

Die 1:6-Pleite gegen Union Berlin war für Malick Thiaw wohl das letzte Spiel für Schalke. Der Verteidiger steht vor dem Wechsel zum AC Mailand. Auch in den “Fall Harit” kommt Bewegung.

Zeit für den Abschied von der Mannschaft blieb nicht: Als sich Schalkes Spieler am Sonntag zum Vormittagstraining versammelten, war Malick Thiaw schon mit seiner Reise nach Mailand beschäftigt. Dort soll Schalkes Verteidiger nach seiner Ankunft am Sonntag am Montag den Medizin-Check absolvieren und dann einen Vertrag beim AC Mailand unterschreiben.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Angeblich zehn Millionen Euro für Thiaw

Die Ablösesumme beträgt nach Hallo-Buer-Informationen zehn Millionen Euro plus einer möglichen Beteiligung beim Weiterverkauf.

Ein großer Transfer also für die aktuellen Schalker Verhältnisse – ein zweiter steht möglicherweise bevor. Denn Schalke ist guter Hoffnung, dass auch Amine Harit endlich einen neuen Verein findet.

Der Mittelfeldspieler wurde von der Trainingsteilnahme am Sonntag freigestellt, um Vertragsgespräche mit einem potenziellen neuen Verein zu führen.

Werbung

Zu früh jubilieren sollte Schalke allerdings nicht: Denn auch mit Galatasary Istanbul soll Harit bereits verhandelt haben, ohne dass eine Einigung zustande kam. Als zuletzt interessierter Verein wurde in den vergangenen Tagen Leicester City genannt. Ein Premier-League-Klub also – und dort soll das Geld ja einigermaßen „locker“ sitzen…

Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: