In der Gelsenkirchener City findet am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Oktober, ein Bauernmarkt statt. Das erwartet die Besucherinnen und Besucher.
Auch Kürbisse werden auf dem Bauernmarkt angeboten. Foto: City Initiative Gelsenkirchen e. V.

Gelsenkirchen: Bauernmarkt in der City

In der Gelsenkirchener City findet am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Oktober, ein Bauernmarkt statt. Das erwartet die Besucherinnen und Besucher.

Aufgrund der Corona-Pandemie fiel der Bauernmarkt im vergangenen Jahr aus. Nun steigt die zwölfte Auflage der Veranstaltung. Auf dem Bahnhofsvorplatz, der Bahnhofstraße und dem Neumarkt bauen rund 60 Händlerinnen und Händler ihre Stände auf. Kürbisse und Obst, Käse, Kräuter und Wurst sowie Trockenblumen und Kunsthandwerk werden hier angeboten.

Holländischer Markt auf Heinrich-König Platz

Am Sonntag findet zusätzlich auf dem Heinrich-König Platz ein Holländischer Markt statt. Etwa 40 Händlerinnen und Händler sind hier zu finden. Sie bieten unter anderem Lakritz, Obst sowie Gemüse, Pflanzen und Blumenzwiebeln sowie Mode an.

Werbung

Für die kleinen Besucher gibt es an beiden Tagen zwei Kinderkarussells. Mit alten Traktoren sind derweil die „Treckerfreunde Wanne-Eickel“ am Bahnhofsvorplatz zu finden. Am Sonntag spielt außerdem eine Blaskapelle auf. Und von 13 bis 18 Uhr öffnet der Einzelhandel zum verkaufsoffenen Sonntag. Geöffnet ist der Bauernmarkt am Samstag von 10 und 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Weitere Information unter www.gelsenkirchen-city.de.

Menü
%d Bloggern gefällt das: