Bald wieder für Schalke am Ball? Sebastian Rudy hat bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis 2022. -Foto: NBM

Schalke „droht“ Rückkehr von Rudy

Schalke 04 „droht“ die Rückkehr von Leihspieler Sebastian Rudy. Nach Informationen des „Kicker“ will Hoffenheim auf eine Verpflichtung des Mittelfeldspielers verzichten.

Die Kraichgauer wollen die vereinbarte Kaufoption, die rund sieben Millionen Euro betragen soll, angeblich nicht ziehen. Auf Schalke hat der Nationalspieler noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Dass er mit offenen Armen in Gelsenkirchen empfangen wird, scheint ausgeschlossen. Denn mehrfach hatte sich Rudy öffentlich über mangelnde Rückendeckung des FC Schalke 04 beklagt. In einem Interview mit „t-online.de“ hatte er im Januar gesagt: „Mir kam es definitiv so vor, als sei ich in der Öffentlichkeit zum Gesicht der Krise auserkoren worden. Auch wenn ich die Fehler immer erst bei mir selbst suche und sicher welche gemacht habe: Da hat Schalke es verpasst, mich als Spieler zu schützen“.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: