Das Impfzentrum Gelsenkirchen bietet zusätzliche Termine für Kinder unter zwölf Jahren an. So können Eltern ihren Nachwuchs anmelden.
In der Emscher-Lippe-Halle ist das Impfzentrum untergebracht. Foto: André Przybyl

Impfzentrum Gelsenkirchen: Zusätzliche Termine für Kinder

Das Impfzentrum Gelsenkirchen bietet zusätzliche Termine für Kinder unter zwölf Jahren an. So können Eltern ihren Nachwuchs anmelden.

Mit dem Start des Impfzentrums in der Emscher-Lippe-Halle am 17. Dezember nimmt die Impfkampagne in Gelsenkirchen an Fahrt auf. Konnten zuvor durch die beiden Impfbusse bis rund 900 Personen pro Tag geimpft werden, so sind jetzt zusätzlich knapp 1.000 Impfungen möglich. „Mit der Emscher-Lippe-Halle steht uns jetzt wieder ein enorm leistungsstarker und in der Bevölkerung akzeptierter zentraler Standort zur Verfügung“, erklärt Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff. „Gemeinsam mit den weiteren Impfangeboten in unserer Stadt sollte es gelingen, allen Impfwilligen zeitnah ein Angebot zu machen. Gerade angesichts der neuen Omikron-Variante sollte jetzt wirklich jeder das Angebot nutzen, um sich und andere zu schützen.“

Impfungen an Weihnachten und Neujahr

Ganz besonders begrüßt Wolterhoff, dass das Land NRW Impfungen an den beiden Weihnachtsfeiertagen und an Neujahr genehmigt hat. „Das ist sicherlich eine Herausforderung für alle Mitarbeitenden im Impfzentrum“, sagt Wolterhoff. „Für diesen Einsatz bedanke mich ausdrücklich und weiß dies sehr zu schätzen. Aber das Infektionsgeschehen erlaubt in diesen Wochen einfach keine Impfpause.“

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Das Impfzentrum sei bereits auf eine Ausweitung der Kapazitäten ausgelegt. „Wir können den Betrieb auf bis zu sieben Impfstraßen für Jugendliche und Erwachsene und Kinder zwischen fünf und elf Jahren hochfahren“, erklärt Ansgar Stening, der das Impfzentrum leitet. „Dazu muss man aber sagen, dass sich bei den Kindern das Angebot an der Verfügbarkeit des Impfstoffes orientiert.“

Termine im Internet buchen

Die Termine für Kinder unter zwölf Jahren seien in den vergangenen Tagen stets ausgebucht. Daher werden am Dienstag um 9 Uhr insgesamt 400 zusätzliche Termine für die Zeit vom 25. bis zum 31. Dezember freigeschaltet.

Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag (25. und 26. Dezember) wird im Impfzentrum in der Zeit von 14 bis 19 Uhr geimpft, an Silvester (31. Dezember) von 8 bis 13 Uhr. An den übrigen Tagen von 8 bis 19 Uhr. Termine für das Impfzentrum können unter www.gelsenkirchen.de/impfanmeldung gebucht werden.

Werbung
Spontan am Impfbus impfen

Wer sich ohne einen vereinbarten Termin spontan gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, kann dies weiterhin an den Impfbussen tun. Die jeweiligen Termine und Standorte für die kommenden Tage finden sich auf den Internetseiten der Stadt Gelsenkirchen unter www.gelsenkirchen.de/coronaimpfung.

%d Bloggern gefällt das: