Die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen hat zum siebten Mal in Folge das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ erhalten.
Symbolfoto: Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen

Kinderklinik Gelsenkirchen erhält Gütesiegel

Die Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen hat zum siebten Mal in Folge das Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder“ erhalten.

Das Gütesiegel erhielt die Klinik von einer Initiative medizinischer Fachverbände, die das Recht von Kindern und Jugendlichen auf eine stationäre medizinische Behandlung in Kinder- und Jugendkliniken betont und besondere Standards in Medizin und Pflege fordert. Dr. Gerrit Lautner, Ärztlicher Direktor, freut sich über die Auszeichnung: „Es bestätigt die hohe Versorgungsqualität unserer Klinik. Das Siegel gibt Eltern eine gute Entscheidungshilfe.“

Krankenhausaufenthalt für Kinder tiefgreifende Erfahrung

Weil ein Krankenhausaufenthalt für Kinder jeden Alters eine tiefgreifende Erfahrung sei, verhielten sie sich plötzlich ganz anders als zu Hause, führt der Mediziner weiter aus. Viele hätten Angst vor Schmerzen oder der Trennung von ihren Eltern. Sie fürchteten sich vor der Behandlung oder einem notwendigen Eingriff. Darauf reagiere das Behandlungsteam aus Medizin, Pflege, Therapie und Pädagogik mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

„Insbesondere die Aufnahme einer Begleitperson, wie sie bei uns schon immer Standard ist, kann ein Erwachsenenkrankenhaus nicht leisten“, sagt Dr. Lautner. „Es ist in seinen Strukturen und der Ausstattung nicht auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet. Die körperlichen, emotionalen und seelischen Bedürfnisse von Kindern sind je nach Alter und Entwicklungsstufe völlig unterschiedlich.“

%d Bloggern gefällt das: