Landtagwahl: CDU nominiert Markus Karl

Die CDU schickt Markus Karl im Wahlkreis 73 als Kandidat in die Landtagwahl.

CDU-Kreisvorsitzender Sascha Kurth (r.) gratuliert Markus Karl. –Foto: CDU

Markus Karl kandidiert bei der Landtagswahl im Mai 2022 für die CDU im Wahlkreis 73 (Gelsenkirchen I / Recklinghausen V). Dieser Wahlkreis umfasst die Gelsenkirchener Stadtbezirke Nord und West sowie die Gladbecker Stadtbezirke Mitte I und II, Zweckel, Butendorf, Brauck und Rosenhügel. Der 51-jährige Gelsenkirchener CDU-Stadtverordnete setzte sich auf einer Mitgliederversammlung mit 56,25 Prozent gegen seine Gladbecker Mitbewerberin, Dr. Andrea Niewerth, durch. Andrea Niewerth erhielt 42,19 Prozent der Stimmen.

Karl will seine politischen Schwerpunkte im Landtag auf die Themen „Klimaneutrales NRW“, die Schul- und Bildungspolitik und die Fragen im Bezug auf den Zuzug von Menschen aus Südost-Europa, die die Menschen in Gelsenkirchen wie Gladbeck gleichermaßen betreffen, setzen. Markus Karl ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: