Mike Büskens hat Schalke-Stürmer Marvin Pieringer “noch nicht abgeschrieben”

Marvin Pieringer ist beim Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04 ist einer der acht Neuzugängen – und keiner, der unterschätzt werden sollte, wie er bislang im Trainingslager der Königsblauen zeigt. Schalke in Mittersill wird präsentiert von Gelsen-Net

Marvin Pieringer: Kann der Stürmer Schalke im Saison-Endspurt noch helfen? Foto: Leszinski

Wenn zwei Spieler beim Training fehlen, kann das mitunter völlig unterschiedliche Gründe haben – so wie bei Marvin Pieringer und Salif Sané in dieser Woche auf Schalke.

Weil Salif Sané am Mittwoch ausgerechnet vor dem Spitzenspiel gegen Werder Bremen beim Training fehlte, wurde – aufgrund der Historie Sanés nachvollziehbar – natürlich über eine Verletzung des Schalker Defensiv-Spezialisten gemutmaßt. Weit gefehlt.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Der Anlass war ein ganz anderer: Sané wurde am Mittwoch Vater und freute sich über die Geburt seines Sohnes Salif Ishak Sané. Am Donnerstag war der Senegalase dann wieder beim Training dabei.

Im Gegensatz zu Marvin Pieringer, der Schalke nun seit fast genau einem Monat fehlt. Der Stürmer hatte sich im Testspiel gegen den FC Utrecht einen Jochbeinbruch zugezogen. Das muss aber nicht heißen, dass die Saison für Pieringer nun schon gelaufen ist.

Weisheitszahn entzündet

​„Ich habe ihn noch nicht abgeschrieben“, macht Schalkes Interimstrainer Mike Büskens Pieringer Hoffnung. Das Problem sei nicht allein der Jochbeinbruch – außerdem hätte sich noch ein Weisheitszahn entzündet, „und diese Operation kam dann halt noch dazu“, so Büskens.

Werbung

Der würde sich freuen, im Saison-Endspurt noch auf Pieringer zurückgreifen zu können. Allzu viele Optionen hat Schalke im Sturm schließlich nicht, sollten sich die verlässlichen Simon Terodde oder Marius Bülter verletzen. Bülter, Dreifach-Torschütze in Darmstadt, wurde in dieser Woche aus Gründen der Belastungssteuerung im Training schon etwas „geschont“. Mike Büskens augenzwinkernd: „Das musste sein, weil er am Sonntag in Darmstadt so oft in die Schalker Fankurve gelaufen ist…“

Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: