Das Musiktheater im Revier zeigt ab Freitag das Stück „Gold“ - ein musikalisches Märchen ab vier Jahren.
Eine Szene aus dem Stück „Gold“. Foto: Isabel Machado Rios

Musiktheater im Revier zeigt musikalisches Märchen

Das Musiktheater im Revier zeigt ab Freitag das Stück „Gold“ – ein musikalisches Märchen ab vier Jahren.

Das Stück „Gold“ stammt von Leonard Evers und Flora Verbrugge. Neben „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ ist es die zweite Produktion des Musiktheaters im Revier (MiR) für junges Publikum in der laufenden Spielzeit.

Zwei-Personen-Stück für die ganze Familie 

Zur Handlung: Der kleine Jacob lebt mit seinen Eltern in ärmlichen Verhältnissen. Eines Tages schenkt er einem Fisch, den er im Meer gefangen hat, das Leben. Zum Dank erfüllt ihm der Fisch einen Wunsch: neue Schuhe. Doch auch Jacobs Eltern wollen von dem Zauberfisch profitieren. Immer wieder schicken sie ihren Sohn zu dem Fisch, immer maßloser werden ihre Wünsche. Auf einen Text von Flora Verbrugge – frei nach dem Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ – hat der holländische Komponist Leonard Evers ein ebenso unterhaltsames wie nachdenklich stimmendes Zwei-Personen-Stück für die ganze Familie komponiert. 

Werbung

„Gold“ feiert seine Premiere am Freitag um 16 Uhr. Weitere Informationen unter mir.ruhr/gold.

Menü
%d Bloggern gefällt das: