Buer hat eine neue City-Managerin: die Gelsenkirchenerin Sophie Pieper ist ab sofort im Amt.
Buer hat eine neue City-Managerin. Foto: André Przybyl

Neue City-Managerin in Buer

Buer hat eine neue City-Managerin: Die 23-jährige Gelsenkirchenerin Sophie Pieper ist ab sofort im Amt.

Nach dem Weggang von Aylin Gimmerthal haben sich die Buersche Management GmbH (BMG) und die Stadt Gelsenkirchen auf eine Nachfolgeregelung geeinigt. Neue City-Managerin ist demnach ab sofort Sophie Pieper. Die 23-jährige Gelsenkirchenerin wird durch Josef Bathen jun., Mitinhaber der Odiba-Kaffeerösterei, unterstützt.

Akteure, die Buer gut kennen

„Ich freue mich, dass so schnell eine gute Lösung gefunden wurde. Ebenso darüber, dass mit Sophie Pieper und Josef Bathen jun. zwei Akteure aus Buer antreten, die den Standort sehr gut kennen und die sich schon länger hier stark engagieren“, erklärt Oberbürgermeisterin Karin Welge. Die Innenstädte stünden vor erheblichen Herausforderungen und Veränderungen. Erfolgreiches City-Management sei ein Baustein, um die Transformation erfolgreich zu gestalten, so die Oberbürgermeisterin weiter.

Werbung

Matthias Schreiner, Geschäftsführer der BMG, begrüßt die Verpflichtung. Insbesondere freue er sich, dass damit die bestehende Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Gelsenkirchen fast übergangslos fortgesetzt werden könne. „Die City von Buer steht vor vielen Herausforderungen“, ergänzt Bernd Gebert von der Wirtschaftsförderung. „Das Stadtgutscheinsystem muss begleitet werden und auch für das Sofortprogramm Innenstädte ist zwingend jemand vor Ort notwendig, um gemeinsam mit der Stadtverwaltung Leerstände zu beseitigen. Umso wichtiger war es daher, die Stelle schnellstmöglich zu besetzen.“

Vielfältige Aufgaben

Zu den Aufgaben von Sophie Pieper gehören das Veranstaltungsmanagement, die Öffentlichkeitsarbeit inklusive Social Media sowie die Standortentwicklung von Flächen und Geschäftsstraßen. Ferner erfasst sie städtische Datenbanken und soll unterschiedliche Akteure vor Ort vernetzen. Die City-Managerin fungiert als erste Anlaufstelle für Einzelhändler, Dienstleister, Gewerbetreibende und Eigentümer. Gleichzeitig ist sie Bindeglied zwischen diesen Akteuren und der Stadtverwaltung. Neben der Interessenvertretung und -bündelung, gehört maßgeblich die Begleitung von Maßnahmen zur Stadtbildpflege zu den Aufgaben des City-Managements, um die Aufenthaltsqualität der Innenstadt von Buer zu sichern und zu steigern.

Werbung

Die Kontaktdaten der neuen City-Managerin werden derzeit konfiguriert. Bis dahin ist sie über die BMG, Luggendelle 6-8, Tel. 0209-3180611, Mobil 0172-2808283, oder die Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen, E-Mail: bernd.gebert@gelsenkirchen.de, Tel. 0209-1694091, zu erreichen.

Menü
%d Bloggern gefällt das: