Die Veltins-Arena darf am Samstag im Heimspiel gegen Hansa Rostock zu zwei Dritteln gefüllt sein. Foto: Archiv

Neue Stadionauslastung: Schalke 04 darf bis zu 41.055 Zuschauer gegen Rostock begrüßen

Neue Stadionauslastung: Der FC Schalke 04 darf ab sofort seine Veltins-Arena mit bis zu 75 Prozent der verfügbaren Zuschauerkapazität auslasten. Das bedeutet: Im Heimspiel gegen Hansa Rostock am Samstag dürfen maximal 41.055 Zuschauer dabei sein.

Tickets können über anfragen.schalke04.de bis anderthalb Stunden vor Spielbeginn direkt angefragt werden. Zudem öffnen am Spieltag die Tageskasse West um 10.30 Uhr sowie das ServiceCenter an der Geschäftsstelle um 8 Uhr.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Für die Partie gegen Hannover 96 (19. März, 13.30 Uhr) können auch die Dauerkarten wieder freigeschaltet werden. Dies erfolgt für die restlichen vier Heimspiele in dieser Saison (Hannover, Heidenheim, Bremen und St. Pauli). Die Aktivierung erfolgt hierbei vollautomatisch, der Dauerkarteninhaber muss also nichts weiter unternehmen.

Weiter gilt 2G+-Regelung

Ausgenommen von der Freischaltung sind lediglich diejenigen Dauerkarten, deren Besitzer in der Hinrunde das Angebot des Vereins auf freiwillige Pausierung bis zum Saisonende angenommen haben. Diese Dauerkarten werden erst wieder für die Saison 2022/2023 freigeschaltet. Eine nachträgliche Freischaltung einer bereits pausierten Dauerkarte ist nicht möglich.

Bezüglich der Erstattung aller Heimspiele, bei denen die Dauerkarte aufgrund der Zuschauerbeschränkungen in dieser Saison nicht genutzt werden konnte, wird der S04 mit allen Dauerkarteninhabern vor Ablauf der Saison Kontakt aufnehmen.

Werbung

Bei den Spielen in der Veltins-Arena gelten weiterhin die 2G+-Regelung sowie die Maskenpflicht auf dem gesamten Vereinsgelände – auch auf dem Arenaring, den Promenaden und am eigenen Sitzplatz.

%d Bloggern gefällt das: