Der neue Schalker Aufsichtsrat hat die Ausschussstruktur verändert. Foto: Schalke 04

Neue Struktur für den Schalker Aufsichtsrat

Erstmals traf sich der neue Schalker Aufsichtsrat in kompletter Besetzung, um seine Struktur bei den Ausschüssen zu verändern. Ab sofort gibt es fünf statt wie bisher drei Ausschüsse.

Nachdem Pascal Krusch aus der Tischtennis-Abteilung durch den Sportbeirat in den Aufsichtsrat entsandt wurde, tagte das Gremium erstmals mit allen elf Mitgliedern. Ein wichtiger Beschluss ist eine Veränderung bei den Ausschüssen.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Gab es bislang bisher mit Sport, Beteiligung und Wirtschaft (jetzt Finanzen) nur drei Ausschüsse, so gibt es nun fünf. Neu hinzu gekommen sind der Ausschuss für Strategie sowie der Miteinander-Ausschuss für Mitglieder, Fans und soziale Verantwortung.

Hefer nur im Strategieausschuss

Holger Brauner, Harald Förster, Sven Kirstein, Matthias Warnig gehören dem Finanzausschuss an, Moritz Dörnemann und Youri Mulder bilden den Sportausschuss, im Strategieausschuss sind Axel Hefer, Peter Lange, Johannes Struckmeier vertreten. Im neuen Miteinander-Ausschuss sitzen Holger Brauner, Sven Kirstein, Pascal Krusch und Heiner Tümmers. Dem Beteiligungsausschuss gehören Johannes Struckmeier und Heiner Tümmers.

Großteile des Aufsichtsrates sind erst kürzlich bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt worden. Dazu zählen der neue Aufsichtsrats-Vorsitzende Axel Hefer, Moritz Dörnemann, Holger Brauner, Sven Kirstein und Johannes Struckmeier.

Werbung

Als Fan-Club-Vertreter ist Heiner Tümmers im Aufsichtsrat. Youri Mulder (neu), Harald Förster (neu), und Matthias Warning sind kooptiert, während Pascal Krusch (neu) aus den Sport-Abteilungen bestimmt wurde. Peter Lange komplettiert das elfköpfige Gremium, dessen Stellvertreter er lange Zeit war.

les
%d Bloggern gefällt das: