Premiere: Wie sich der Schalker Tobias Mohr auf das Derby in Dortmund vorbereitet

Neuzugang Tobias Mohr ist immer wieder begeistert von der Atmosphäre in der Veltins-Arena bei den Schalker Heimspielen. Foto: Leszinski

Die meisten Spieler im aktuellen Kader des FC Schalke 04 haben in ihrer Karriere noch nie ein Derby gegen Dortmund bestritten. Dazu gehört auch Tobias Mohr.

Tobias Mohr geht es wie wohl allen Schalker Spielern in dieser Woche: Die Vorfreude auf das Derby in Dortmkund ist groß.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Der Neuzugang aus Heidenheim hat es in der laufenden Saison bereits auf sechs Torbeteiligungen gebracht. Bereits bei seinem Pflichtspieldebüt – dem 5:0-Sieg im DFB-Pokal beim Bremer SV – hatte der 27-Jährige drei Treffer vorbereitet. Und auch im ersten Heimspiel der Saison gegen Borussia Mönchengladbach bewies Mohr das Auge für seinen Mitspieler, als er Rodrigo Zalazar das zwischenzeitliche 1:0 aufgelegt hatte.

Gefährliche Flanken und Standards

„Ich bin immer froh, wenn ich der Mannschaft helfen kann. Und klar, wenn ich an zwei Toren direkt beteiligt bin, gibt mir das natürlich auch nochmal mehr Selbstvertrauen“, sagte der Flügelspieler, dessen Flanken und Standards gegen die Bochumer stets für Gefahr gesorgt hatten, auf der Schalker Homepage

Die Stimmung während des Nachbarschaftsduells und vor allem nach dem Abpfiff bezeichnete die Nummer 29 als überragend. „Die Kulisse ist unglaublich. Uns als Mannschaft pusht das sehr. Das gibt uns eine brutale Energie. Umso glücklicher sind wir, dass wir unseren Fans im sechsten Ligaspiel endlich den ersten Sieg schenken konnten“, sagte Mohr.

Werbung

Nun freut sich der 27-Jährige auf die nächste Aufgabe: Das Derby am Samstag beim BVB. Mohr: „Auch in diesem Spiel möchten wir unsere Fans natürlich glücklich machen.“

les
%d Bloggern gefällt das: