Andreas Vindheim feierte ein überragendes Debüt im Trikot des FC Schalke 04. Foto: Neubaum (Archiv)

Schalke 04 feiert Torfestival in Aue und einen bärenstarken Neuzugang

Mit dem 5:0-Erfolg bei Erzgebirge Aue feierte der FC Schalke 04 den bisher höchsten Sieg in der laufenden Zweitligasaison.

Die Königsblauen verbesserten sich damit auf Rang vier in der Tabelle und liegen nur noch einen Zähler hinter dem Relegationsplatz. Für die Tore vor 1.000 Zuschauern im Erzgebirge-Stadion sorgten Danny Latza (2), Marvin Pieringer (2), Simon Terodde und Neuzugang Andreas Vindheim.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Der Neuzugang aus Norwegen feierte eine überragende Premiere im Schalke-Trikot und erzielte nicht nur einen Treffer, sondern schaffte auch noch drei Assists. Für das erste Tor sorgte Simon Terodde. Danach folgten die Treffer von Vindheim, zweimal Latza und Pieringer.

Es war ein sehr wichtiger Sieg für die Königsblauen, denn die Konkurrenten Darmstadt, Bremen und Hamburg hatten vorgelegt. Schalke feierte ersten Auswärtssieg seit mehr als drei Monaten. Der letzte Sieg in der Fremde war am 15. Oktober 2021 mit 1:0 in Hannover gelungen.

les
%d Bloggern gefällt das: