Verschenkte ein paar Handschuhe an einen Schalke-Fan: Torhüter Ralf Fährmann.

Schalke 04 macht einen Fan glücklich

Die dramatische Negativserie des FC Schalke 04 hinterlässt lässt längst auch bei den eigenen Fans sichtbare Wirkung.

 

Gerade mal rund die Hälfte von 100 zugelassenen Zuschauern sah am Dienstagvormittag bei der Trainingseinheit der Königsblauen zu.
Solch eine Resonanz ist völlig untypisch für Schalker Verhältnisse, zumal aufgrund der Corona-Pandemie Trainingseinheiten mit Zuschauern in diesen Monaten eine Rarität darstellen. Aber der Frust der Fans sitzt tief und dürfte nur mit sportlichen Erfolgen zu beseitigen sein.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Ein Schalke-Fan hatte trotzdem glänzende Laune. Denn Dennis Vieregge war von den Königsblauen zu dieser Einheit eingeladen worden, weil sich der Verein für seine Unterstützung im Derby bedanken wollte. Der 22-Jährige hatte als einziger Schalke-Fan im Signal Iduna Park seiner Mannschaft vergeblich die Daumen gedrückt.

Handschuhe von Ralf Fährmann

Deshalb wurde Vieregge zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart am kommenden Freitag eingeladen. Außerdem gab es von Lizenzspiel-Koordinator Sascha Riether ein Trikot von Malick Thiaw, dem Lieblingsspieler von Vieregge. Damit nicht genug. Von Ralf Fährmann erhielt er ein paar Torhüter-Handschuhe und von Ahmed Kutucu ein Trikot.

Werbung

Jetzt fehlt zu seinem Glück nur noch ein Sieg gegen den VfB Stuttgart. Dabei hofft Trainer Manuel Baum, dass ihm Mark Uth wieder zur Verfügung steht. Der Stürmer absolvierte am Dienstag große Teile des Mannschaftstrainings. Passen musste dagegen Kilian Ludewig wegen einer leichten Erkältung.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: