Ozan Kabak (r.) schaut den Schalker Torhütern zu. Foto: Leszinski

Schalke 04 sucht immer noch Abnehmer für Kabak und Harit

Das sah schon gut aus: Beim Schalker Training am Dienstagvormittag absolvierte Danny Latza ein intensives Lauftraining. Womöglich kehrt der 31-Jährige früher als erwartet zurück.

Danny Latza hatte sich im Heimspiel gegen den Hamburger SV (1:3) eine schwere Außenbandverletzung im linken Knie zugezogen. Der Heilungsprozess macht offenbar große Fortschritte, denn am Dienstagvormittag absolvierte Latza auf dem Platz intensive Steigerungsläufe. Dies lässt darauf hoffen, dass der Mittelfeldspieler womöglich schon nach der Länderspielpause Mitte September wieder ins Mannschaftraining zurückkehren könnte.

Werbung

Nicht mehr dabei ist hingegen Can Bozdogan, der vom Training freigestellt wurde. Offenbar hat er schon einen neuen Verein gefunden. „Sky“ berichtete von einem Interesse von Besiktas Istanbul. Im Gespräch ist eine Leihe mit Kaufoption. Sollte es so kommen, wäre Bozdogan der 27. Abgang in diesem Sommer.

Bozdogan vor Wechsel in die Türkei

Für Ozan Kabak und Amine Harit werden weiterhin Käufer gesucht. Kabak trainierte am Dienstag mit, Harit fehlte ebenso wie Blendi Idrizi (Knie) und Kerim Chalanoglu (muskuläre Probleme). Bis zum 31. August bleibt für Schalke noch Zeit, diese geplanten und für die Finanzlage unbedingt notwendigen Transfers unter Dach und Fach zu bringen.

Werbung

Eine Zusatzschicht legte Matthew Hoppe mit Co-Trainer Mike Büskens und den Torhütern Michael Langer und Martin Fraisl ein. Nach dem Torschusstraining hatte Büskens für Hoppe noch eine spezielle Überraschung parat.  “Und jetzt, mein amerikanischer Freund, bitte noch 50 Liegestützen”, forderte “Bujo” und Hoppe gehorchte umgehend.

Frank Leszinski

Menü
%d Bloggern gefällt das: