Schalke 04: Timo Becker soll bei Hansa Rostock Spielpraxis sammeln

[vc_row][vc_column][us_image image=“7384″ size=“us_1600_900_crop“][vc_column_text css=“%7B%22default%22%3A%7B%22padding-top%22%3A%2210px%22%7D%7D“]Schnappschuss vom Aufwärmprogramm beim Schalker Spiel in Rostock: Hier versucht der an Hansa Rostock ausgeliehene Timo Becker einen Neustart. Foto: Leszinski[/vc_column_text][us_post_title tag=“h1″ css=“%7B%22default%22%3A%7B%22font-family%22%3A%22h1%22%2C%22margin-bottom%22%3A%220%22%2C%22padding-top%22%3A%221rem%22%7D%7D“][vc_column_text]

Schalke leiht Timo Becker bis zum Saisonende an den Zweitliga-Konkurrenten Hansa Rostock aus.

Gemunkelt wurde über diesen Wechsel schon seit Tagen, nun ist er fix: Der FC Schalke 04 verleiht Timo Becker für den Rest der laufenden Spielzeit an den FC Hansa Rostock. Der Vertrag des Innenverteidigers bei den Königsblauen ist bis zum Ende der Saison 2022/2023 datiert.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Becker, in der Abstiegssaison noch einer der am tapfersten kämpfenden Schalker Spieler, kam zuletzt unter Trainer Dimitrios Grammozis kaum noch zum Zuge, war zwischenzeitlich sogar in die „Zweite“ abkommandiert. Am vergangenen Freitag hatte Grammozis dann erstmals bestätigt, dass Becker sich in Gesprächen mit einem anderen Verein befindet.

„Luftveränderung wird guttun“

„Es ist extrem wichtig für Timo, Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau sammeln zu können. Darüber hinaus sind wir gemeinsam zu der Überzeugung gekommen, dass ihm auch eine Luftveränderung für seine persönliche Entwicklung guttun wird. Wir wünschen ihm für die Zeit in Rostock alles Gute“, Schalkes sagt Sportdirektor Rouven Schröder.

Der 24-Jährige spielte schon in der Jugend für Königsblau. Von 2007 bis 2013 schnürte der Abwehrspieler seine Schuhe für die Knappenschmiede. Nach einer Zwischenstation bei Rot-Weiss Essen kehrte der Defensivspezialist 2019 zu S04 zurück. Über die U23 gelang ihm der Sprung zu den Profis. Insgesamt kommt Timo Becker bislang auf 24 Bundesliga-Spiele sowie fünf Einsätze in der Zweiten Liga.

Werbung

Konkurrenzkampf verschärft

Durch das Comeback von Salif Sané und die Verpflichtungen der Norweger Andreas Vindheim und Marius Lode hatten sich Beckers Perspektiven auf Schalke zuletzt eher noch verschlechtert.

Norbert Neubaum

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

%d Bloggern gefällt das: