Bastian Oczipka (am Ball) hat sich am Oberschenkel verletzt. Foto: Rabas

Schalke 04 trennt sich von Kaderplaner Michael Reschke

Abschied von Königsblau: Michael Reschke und der FC Schalke 04 haben einvernehmlich beschlossen, die Zusammenarbeit vorzeitig zu beenden. Der Technische Direktor war im Mai 2019 zum Club gestoßen.

„Wir danken Michael Reschke für seine geleistete Arbeit in alles anderen als einfachen Zeiten. Letztlich hatten wir eine unterschiedliche Auffassung über die sportliche Zukunft des Vereins“, erklärt Jochen Schneider, Vorstand Sport und Kommunikation. „Wir alle wünschen Michael Reschke alles Gute für seine berufliche und private Zukunft.“

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

 

Auch Michael Reschke bedankt sich für die Zusammenarbeit: „Ich wünsche dem FC Schalke 04, dass Fans, Mitarbeiter, Team, Trainerstab und alle Verantwortlichen partnerschaftlich vereint diese herausfordernde Zeit meistern. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft die Qualität besitzt, die Klasse zu halten und werde weiterhin bei jedem Spiel mitfiebern.“

 

Mit Bastian Oczipka, Ralf Fährmann und Gonzalo Paciencia hat Schalke drei neue angeschlagene Spieler in seinen Reihen. Salif Sané droht längerfristig wegen seiner Knieprobleme auszufallen.

Frank Leszinski
%d Bloggern gefällt das: