Dicke Luft auf Schalke: Naldo und Manuel Baum stehen vor einem Berg von Problemen.  Foto: Spernol

Explosionsgefahr: Auf Schalke liegen die Nerven blank

Sportvorstand Jochen Schneider ist gefordert. Nachdem Schneider gegenüber “Hallo Buer” ein ernstes Gespräch mit Amine Harit ankündigte, stört ein Trainingszoff den Betriebsfrieden.

Im Training kam es zu einem Handgemenge zwischen Vedad Ibisevic und Naldo. Die Konsequenz: Das Training wurde daraufhin abgebrochen. Auf Schalke liegen offenbar die Nerven blank.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Die Außendarstellung droht völlig aus dem Ruder zu laufen. Es gibt offenbar Brandherde ohne Ende. Anstatt in der prekären sportlichen Situation getreu dem eigenen Leitbild zusammenzustehen, wird die Grüppchenbildung innerhalb der Mannschaft immer offensichtlicher, denn sonst hätte es diesen gravierenden Vorfall nicht gegeben.

Reschke vor dem Aus?

Nach Informationen von Hallo Buer ist der Schalker Aufsichtsrat längst in erhöhter Alarmbereitschaft. Niemand will sich zitieren lassen, aber die Angst um den Verein wird in diesem Gremium immer größer. Dass die Chemie zwischen Sportvorstand Schneider und Kaderplaner Reschke nicht mehr stimmen soll, ist zudem ein offenes Geheimnis.

Werbung

Schalke 04 kommt nicht zur Ruhe. Kaderplaner Michael Reschke steht laut Sport1 angeblich vor dem Aus. Eine Bestätigung gibt es dafür bisher von Vereinsseite allerdings nicht.

Dicke Luft in der Kabine

Der von Sportvorstand Jochen Schneider geholte Reschke soll durch mehrere Alleingänge ohne Absprache in Ungnade gefallen sein. Das Verhältnis zwischen Schneider und Reschke sei abgekühlt und distanziert.

Zum Bruch sei es gekommen, als der 63-Jährige mit Hertha BSC über einen Transfer von Kapitän Omar Mascarell (27) verhandelt habe, ohne Schneider und die Spielerseite darüber in Kenntnis zu setzen. Schneider habe sich in der Folge bei Mascarell für Reschkes Handeln entschuldigt.

Dicke Luft herrscht auch zwischen Trainer Manuel Baum und einigen Spielern. Schon vor dem Trainingszoff zwischen Naldo und Vedad Ibisevic sei es in der Mannschaftskabine zu Auseinandersetzungen gekommen. Disziplinare Strafen sind nicht mehr ausgeschlossen.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: