Vertrag verlängert, dann nach Ingolstadt ausgeliehen: Nassim Boujellab. Foto: Rabas

Schalke: Latza fehlt monatelang, Boujellab an Ingolstadt ausgeliehen

Schalkes Kapitän Danny Latza wird den Königsblauen wohl monatelang fehlen – das bestätigte S04-Sportvorstand Peter Knäbel im “Doppelpass” von Sport1.

“Bei Danny reden wir eher über Monate als über Wochen”, konkretisierte Knäbel am Sonntag im “Doppelpass” von Sport1 die vereinsinterne Formulierung “bis auf Weiteres”. So hatte der FC Schalke 04 am Samstag die mögliche Ausfallzeit von Latza beschrieben. Schalkes Kapitän hatte sich am Freitagabend im Zweitliga-Auftaktspiel gegen den Hamburger SV eine Außenbandverletzung im rechten Knie zugezogen.

Werbung

Für Schalke ist das ein ganz empfindlicher personeller Rückschlag: Latza nimmt in den Planungen von Trainer Dimitrios Grammozis eine zentrale Rolle ein. Latza war Schalkes erster Neuzugang für diese Saison, Grammozis hatte den gebürtigen Gelsenkirchener direkt zum neuen Mannschaftskapitän ernannt. Der gebürtige Gelsenkirchener war von Mainz 04 zurück nach Schalke gekommen.

Größere Chancen auf Einsatzzeiten

Nassim Boujellab wird nicht zu den Spielern gehören, die Latza während seiner Zwangspause möglicherweise ersetzen können. Boujellab hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 zwar bis zum Ende der Spielzeit 2022/23 verlängert, wurde danach aber direkt zum Zweitliga-Konkurrenten FC Ingolstadt ausgeliehen. “Dort sind seine Chancen auf Einsatzzeiten und damit auf eine Weiterentwicklung größer”, so Schalkes Sportdirektor Rouven Schröder.

Werbung

Der 22-jährige Boujellab war als 15-Jähriger vom FC Iserlohn 46/49, einem Partnerverein der Schalker Knappenschmiede, zu den Blau-Weißen gekommen. Für Schalke absolvierte Boujellab bislang 30 Erstliga-Einsätze.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: