Mike Büskens übernimmt auf Schalke als Cheftrainer – fällt wegen eines positiven Corona-Tests zunächst aber einmal aus. Foto: Schalke 04 (Archiv)

Schalke: Mike Büskens übernimmt als Cheftrainer – fällt zunächst aber einmal aus

Mike Büskens ist Schalkes neuer Cheftrainer – bis zum Saisonende.

Und wieder soll es “Buyo” richten: Mike Büskens wird den FC Schalke 04 in den restlichen neun Saiosonspielen trainieren und soll die letzten Chancen auf den Aufstieg in die Erste Bundesliga wahren. Büskens, bislang einer der Assistenztrainer von Dimitrios Grammozis, hatte auf Schalke schon mehrmals die Funktion des Interimstrainers inne.

„Wir freuen uns sehr, dass Mike Büskens unserem Vorschlag zugestimmt hat, den Club in der aktuellen Phase zu unterstützen, indem er kurzfristig in die erste Reihe rückt. Wir sind zu 100 Prozent davon überzeugt, dass Buyo die richtige Wahl für die finale Phase der Saison ist“, erklärt Rouven Schröder, Sportdirektor der Knappen.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Zusage nach Gespräch mit Familie und Huub Stevens

Büskens hat Schalke darum gebeten, nur bis zum Saisonende als Cheftrainer zur Verfügung zu stehen. Bis dahin will der Eurofighter den größtmöglichen Erfolg mit seinen Königsblauen schaffen. „Als Rouven am Sonntagmittag mit dem Wunsch des Clubs auf mich zukam, habe ich zunächst das Gespräch mit meiner Familie und mit Huub Stevens gesucht. Alle haben mir dazu geraten, die Aufgabe bis zum Saisonende zu übernehmen“, sagt Büskens. „Für uns geht es nun darum, gemeinsam das Maximale aus den verbleibenden neun Spielen herauszuholen.”

Büskens selbst wird seine Arbeit auf dem Platz zunächst nicht wahrnehmen können. Nach einem positiven Test auf Covid-19 am vergangenen Sonntag wird Büskens, der aktuell symptomfrei ist, vorerst fehlen. Bis auf Weiteres leitet deshalb Matthias Kreutzer die Einheiten. Büskens‘ Einsatz am Sonntag in Ingolstadt ist vom Genesungsverlauf abhängig.

Mike Büskens ist Nachfolger von Dimitrios Grammozis, von dem sich Schalke nach der 3:4-Heimniederlage gegen Hansa Rostock getrennt hatte.

Werbung
Norbert Neubaum

%d Bloggern gefällt das: