Erste Pokalstation liegt in Baden-Württemberg: Simon Terodde muss mit Schalke beim FC Villingen 08 antreten. Foto: Leszinski

Schalke: Pokalspiel beim FC Villingen – in 770 Metern Höhe

Schalkes erste Station im DFB-Pokal 2021/22 liegt in Baden-Württemberg – in 770 m Höhe beim Oberligisten FC Villingen 08.

In der ersten Runde des DFB-Pokals muss der FC Schalke 04 beim Oberligisten FC 08 Villingen antreten. Mit dem Klub aus Baden-Württemberg, der sich als südbadischer Pokalsieger qualifiziert hat, hatten die Königsblauen 2016 schon einmal das Vergnügen und gewannen in Freiburg mit 4:1.

Werbung

Alexander Rieckhoff, Pressesprecher des FC Villingen, war bei der Auslosung im Studio, die von Ex-Profi und ARD-Experte Thomas Broich vollzogen wurde, anwesend und versprach Schalke eine „schöne Sommerfrische“. Denn diesmal werde das Spiel nicht, wie 2016, in Freiburg stattfinden, sondern „im in 770 m Höhe gelegenen höchsten Fußball-Stadion Deutschlands“, so Rieckhoff. Villingen trägt seine Heimspiele in der MS Technologie Arena aus.

„Schöne Sommerfrische“


Die Villinger Spieler hätten sich, so Rieckhoff, einen Tradionsverein als Gegner gewünscht, und das sei Schalke zweifellos. Allerdings reisen die Blau-Weißen nicht, wie 2016, als Erstligist an, sondern diesmal als Zweitligist. An der Schalker Favoritenrolle gibt es trotzdem keinen Zweifel: Zwischen beiden Mannschaften sind schließlich drei Klassen Unterschied.

Werbung

Mögliche Spieltermine der ersten Runde sind der 6. bis 9. August, und alleine ein sicherer Austragungstermin wäre für Schalke schon ein erster Teilerfolg: Unvergessen das Hick-Hack der letzten Saison, als Schalke zwischen die juristischen Fronten von Schweinfurt 05 und Türkgücü München geriet und das Erstliga-Spiel erst mit großer Verzögerung gegen Schweinfurt austragen konnten. Endstation war in der dritten Runde dann der VfL Wolfsburg.

Für Schalke-Fans, die weit im voraus planen: Endspieltermin im DFB-Pokal ist der 21. Mai 2022.

Norbert Neubaum
Menü
%d Bloggern gefällt das: