Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis freut sich über den dritten Neuzugang. Foto: Rabas

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis bekommt seinen Wunschspieler

Schalke hat zwei weitere Personalentscheidungen getroffen. Von Darmstadt 98 wird Victor Palsson verpflichtet. Der bisherige Schalker U23-Kicker Florian Flick erhält einen Profi-Vertrag.

Palsson wechselt für eine Ablösesumme von rund 700.000 Euro vom Böllenfalltor in die Veltins-Arena. Sein Vertrag in Darmstadt lief noch bis 2022. Der 30-Jährige gilt als robuster Sechser mit Führungsqualitäten.

Werbung

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis kennt den isländischen Nationalspieler noch aus gemeinsamen Darmstädter Zeiten und schätzt ihn sehr. Er war die treibende Kraft bei diesem Wechsel.

Flick erhält Profi-Vertrag

Der 21-jährige Flick wechselte im vergangenen Sommer in die Reserve der zweiten Mannschaft und kam dort insgesamt 33 Mal in der Regionalliga als Startelf-Akteur zum Einsatz. Dabei gelangen ihm zwei Tore. Flick spielte zuvor für seinen Heimatklub Waldhof Mannheim, wo er unter anderem in der 3. Liga zum Einsatz kam.

Werbung

Im November 2020 wurde er gemeinsam mit Akteuren wie Matthew Hoppe und Kerim Calhanogu in den Profikader befördert, um auf die vielen Verletzungen zu reagieren. Flick wird „Hansi“ gerufen. Mit dem zukünftigen Bundestrainer „Hansi“ Flick ist er allerdings nicht verwandt.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: