Trainer Grammozis lobte Flick ausdrücklich. Foto: Rabas

Schalke: Florian Flick winkt ein Profi-Vertrag

Florian Flick könnte trotz des Abstiegs des FC Schalke 04 ein großer Gewinner der Saison 2020/21 sein.

Denn dem gebürtigen Mannheimer winkt ein Profivertrag. Trainer Dimitrios Grammozis lobte Flick nach dem 4:3-Erfolg gegen die Hessen ausdrücklich. Mit einer starken Leistung gegen Frankfurt und seinem Premierentor in der Bundesliga betrieb der Mittelfeldfeldspieler beste Eigenwerbung.

Werbung

Dem  21-Jährige war aber noch wichtiger: „Wir haben gewonnen und als Mannschaft ein gutes Spiel gegen einen guten Gegner gezeigt.“

Wie ein Traum

Für Flick, der wie schon bei der TSG 1899 Hoffenheim und gegen Hertha BSC über die volle Distanz auf der Sechs zum Einsatz kam, war es im dritten Bundesligaspiel nicht nur das erste Tor, sondern auch der erste Sieg. „Wir hätten bereits in den beiden Begegnungen zuvor punkten können. Jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass wir beim Schlusspfiff die siegreiche Mannschaft waren“, so der bisherige U23-Spieler auf der Schalker Homepage.

Werbung

„Vor ein paar Wochen hätte ich mir nicht vorstellen können, dass ich in einem Bundesligaspiel in der Veltins-Arena auflaufe, ein Tor erziele und wir auch noch gewinnen“, erklärte der Mittelfeldspieler, der in der laufenden Spielzeit in 33 Partien für die königsblaue Zweitvertretung in der Regionalliga West auf dem Platz stand.

Von den Akteuren des Lizenzspielerkaders seien er und die anderen Youngster super aufgenommen werden, berichtet der Premieren-Torschütze. Flick: „Die erfahrenen Spieler helfen uns viel, geben uns Tipps und haben uns von Anfang das Gefühl gegeben, das wir zum Team gehören.“

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: