Wieder fit: Malick Thiaw. Foto: Schalke 04

Schalke: Trainer Grammozis hat in der Abwehr eine Alternative mehr

Vor dem Heimspiel gegen Erzgebirge Aue (Freitag 18.30 Uhr) hat Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis eine neue personelle Alternative. Malick Thiaw ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Schalke 04 kann gegen Erzgebirge Aue wieder auf Malick Thiaw zurückgreifen. Der Verteidiger war beim Spiel in Kiel wegen einer Oberschenkelblessur ausgewechselt worden. Deshalb war der Defensiv-Spezialist im Pokalspiel in Villingen nicht einsatzfähig.

Werbung

Thiaw, der am vergangenen Sonntag seinen 20. Geburtstag feierte, kehrte nun ins Mannschaftstraining zurück. Damit könnte Grammozis seine Abwehr umstellen, wo zuletzt unter anderem Florian Flick zum Einsatz kam, der sich im Mittelfeld jedoch wohler fühlt.

Hoppe fehlt weiter

Neben den Langzeitverletzten Danny Latza und Salif Sané fehlt außerdem Matthew Hoppe den Gastgebern, den weiterhin Magen-Darmprobleme plagen.

Werbung

Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen ist die Zuschauerkapazität in deutschen Fußballstadien derzeit weiterhin limitiert. Das Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue dürfen etwas mehr als 20.000 Fans besuchen.

Neben den 19.970 Plätzen für Anhänger der Königsblauen, die bereits im Auftaktspiel gegen den Hamburger SV zugelassen waren, werden außerdem rund 1.000 Gästefans in der Veltins-Arena sein. Beide Mannschaften stehen sich erstmals in einem Pflichtspiel gegenüber.

Frank Leszinski
Menü
%d Bloggern gefällt das: