Schalker Spieler erfolgreich bei internationalen Einsätzen

Löste mit der U21 das Ticket für die EM 2023: Malick Thiaw. Foto: Rabas

Von wegen Sommerpause: Zahlreiche Schalker Spieler bzw. Noch-Schalker waren international im Einsatz.

Erfolgreicher Auftakt in die Nations League: Blendi Idrizi gewann mit dem Kosovo auf Zypern mit 2:0. Idrizi wurde nach 70 Minuten ausgewechselt. Ebenfalls einen Sieg in der Nations League bejubeln durfte Marius Lode, der dem Spieltagskader Norwegens beim 1:0-Auswärtserfolg in Serbien jedoch nicht angehörte.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Für Darko Churlinov stand ebenfalls ein Nations-League-Spiel auf dem Programm. Der 21-Jährige kam beim 1:1 Nordmazedoniens in Bulgarien in der ersten Halbzeit zum Einsatz.

Vorfreude bei Itakura

Die polnische Nationalmannschaft gewann ihr Auftaktspiel in der Nations League gegen Wales mit 2:1. Marcin Kaminski gehörte dem Spieltagskader der Weiß-Roten jedoch nicht an. Bei den Gästen wurde Rabbi Matondo, der in der abgelaufenen Saison für Cercle Brügge aufgelaufen war, zur zweiten Halbzeit eingewechselt.

Ko Itakura feierte mit Japan einen klaren 4:1-Erfolg gegen Paraguay. Itakura kam zur zweiten Halbzeit in die Partie und darf sich beim Kirin Challenge Cup 2022 nun auf ein Duell mit Brasilien freuen, das am kommenden Montag ausgetragen wird.

Werbung

Thiaw und Flick lösen EM-Ticket

Malick Thiaw und Florian Flick haben mit der deutschen U21-Nationalmannschaft durch einen 4:0-Sieg gegen Ungarn in Osnabrück das Ticket für die EM 2023 gelöst. Während Malick Thiaw über 90 Minuten zum Einsatz kam, muss Florian Flick auf sein Debüt für die U21 noch warten.

Norbert Neubaum
%d Bloggern gefällt das: