David Wagner hat sich mit Young Boys Bern für die Champions League qualifiziert. Foto: Archiv

Schalkes früherer Trainer David Wagner beendet seine Erfolglosigkeit

Das wird ihm gut tun: Nach seiner Entlassung auf Schalke, wo er zu den erfolglosesten Trainern der Clubgeschichte gehörte, feierte David Wagner mit den Young Boys Bern einen großen Erfolg.

David Wagner, früherer Trainer des FC Schalke 04, hat mit den Young Boys Bern die Gruppenphase in der Champions League erreicht. Die Schweizer gewannen das Rückspiel bei Ferencvaros Budapest mit 3:2. Bereits das Hinspiel endete mit dem gleichen Ergebnis. Die Ungarn führten zwischenzeitlich mit 2:1, doch nach einer Gelb-Roten Karte für die Gastgeber wendeten die Berner die Partie.

Werbung

Nun warten Wagner und seine Spieler gespannt auf die Auslosung, die am Donnerstag stattfindet. Bern erreichte nach zuletzt zwei vergeblichen Anläufen wieder die Endrunde in der Königsklasse.

Max Meyer trainiert allein

Für einen anderen Schalker ist die Zukunft momentan ungewiss. Max Meyer hat beim 1. FC Köln keinen neuen Vertrag bekommen. Ob das nur damit zusammenhängt, dass sein „Mentor“ Horst Heldt die Domstädter verlassen musste, ist schwer zu beurteilen.

Werbung

Auf jeden Fall hat die Karriere von Meyer nicht den von ihm gewünschten Verlauf genommen, nachdem er den FC Schalke 04 im Jahr 2018 im Zorn, weil er nach seiner Meinung kein Vertragsangebor bekam, was seinem sportlichen Stellenwert entsprochen habe.

Doch sein Wechsel zu Crystal Palace war keine gute Entscheidung, denn dort versauerte Meyer auf der Ersatzbank. Auch in Köln bekam er kaum Einsatzzeiten. Und nun ist er arbeitslos und trainiert allein.

les

Menü
%d Bloggern gefällt das: