Andrea Henze wird als neue Sozialdezernentin vorgeschlagen

Die vom Rat der Stadt eingesetzte Findungskommission schlägt Andrea Henze als Vorstand für Arbeit und Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz vor.
Andrea Henze wird als neue Sozialdezernentin vorgeschlagen
Andrea Henze soll neue Sozialdezernentin in Gelsenkirchen werden. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Gelsenkirchen – Die vom Rat der Stadt eingesetzte Findungskommission unter Vorsitz von Oberbürgermeisterin Karin Welge hat sich im Bewerbungsverfahren um die Position des Vorstands für Arbeit und Soziales, Gesundheit und Verbraucherschutz nach Vorstellung der Bewerberinnen und Bewerber heute einstimmig auf einen Personalvorschlag verständigt.

Dem Rat der Stadt soll in seiner Sitzung am 30. September 2021 Andrea Henze zur Wahl der neuen Beigeordneten und damit zur Nachfolgerin von Luidger Wolterhoff, der im März dieses Jahres zum neuen Stadtkämmerer gewählt wurde, vorgeschlagen werden.
Andrea Henze ist derzeit Leiterin des Amtes für Soziales der Stadt Bochum mit rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und parallel Geschäftsführerin der Bochumer Beschäftigungsförderungsgesellschaft gGmbH. Zuvor war die 45-Jährige Soziologin und Verwaltungswissenschaftlerin unter anderem als Leiterin des Amtes für Soziales und Wohnen der Stadt Duisburg und Geschäftsführerin des Jobcenters Hagen tätig.
Die gebürtige Dessauerin lebt derzeit in Bochum und hat eine erwachsene Tochter.
Menü
%d Bloggern gefällt das: