Das Länderspiel mit dem Senegal fiel für Salif Sané und sein Team kurzfristig aus. Foto: Rabas

Wegen Corona fällt Länderspiel für Schalke-Abwehrspieler Salif Sané aus

Mit Hamza Mendyl und Nassim Boujellab waren zwei Schalker Spieler für die marokkanische Nationalmannschaft am Ball. Salif Sané hatte mit dem Senegal dagegen kurzfristig einen freien Tag.

Vier Tage nach dem 3:1-Erfolg gegen den Senegal kam Marokko dieses Mal nicht über ein 1:1 gegen die Demokratische Republik Kongo hinaus. Dabei stand Hamza Mendyl in der Startelf der „Löwen vom Atlas“. Der Linksverteidiger spielte 90 Minuten. Nassim Boujellab, der zuletzt sein Länderspieldebüt gefeiert hatte, wurde in der 82. Minute eingewechselt.

Werbung
Neues Ruhr-Wort

Inzidenz-Wert weiter gestiegen

Bei Salif Sané dürfte die Laune nicht so gut gewesen sein. Denn die Partie der senegalesischen Auswahl gegen Mauretanien wurde wenige Stunden vor dem geplanten Anpfiff abgesetzt. Der Grund: Mehrere Mitglieder der gegnerischen Delegation waren positiv auf Covid-19 getestet worden.

Apropos Covid 19: In Gelsenkirchen ist der Inzidenz-Wert weiter von 58,9 auf 61 gestiegen. Diese Zahl ist viel zu hoch, um das Bundesligaspiel zwischen Schalke 04 und Union Berlin am Sonntag mit Zuschauern stattfinden zu lassen. Dafür müsste der Wert unter 35 liegen. Schalke plant, 300 Fans zuzulassen. Auf eine Ticketzuteilung wird verzichtet.

Werbung
les
Menü
%d Bloggern gefällt das: