Bauarbeiten auf der Kurt-Schumacher-Straße  – Verkehr bis Montag beeinträchtigt

Am Donnerstag haben auf der Kurt-Schumacher-Straße ein neuer Bauabschnitt. Die Arbeiten sollten ursprünglich Sonntagabend abgeschlossen sein, werden aber aufgrund des Wetters länger dauern und voraussichtlich erst Montag enden.
Die Baustelle auf der Kurt-Schumacher-Straße verursacht zum Ferienende lange Staus. –Foto: Spernol

Gelsenkirchen –  Am Donnerstag haben auf der Kurt-Schumacher-Straße ein neuer Bauabschnitt. Die Arbeiten sollten ursprünglich Sonntagabend abgeschlossen sein, werden aber aufgrund des Wetters länger dauern und voraussichtlich erst Montag enden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Gelsenkirchen-Buer wird an der Freiligrathstraße in die Gegenfahrbahn geführt und erst im Kreuzungsbereich der Willy-Brandt-Allee zurück verschenkt. Während dieser Zeit ist das Queren der Kurt-Schumacher-Straße in Höhe der Uferstraße/Alfred-Zingler-Straße und des Schalker Sportparks nicht möglich. Die Alfred-Zingler-Straße wird in Höhe der Kurt-Schumacher-Straße voll gesperrt. Weiterhin ist in Fahrtrichtung Buer die Zufahrt von der Kurt-Schumacher-Straße zur Emscherstraße nicht möglich.

Die Baustelle sollte in den genannten Zeitraum großräumig umfahren werden. Entsprechende Umleitungsempfehlungen werden frühzeitig in beiden Richtungen ausgeschildert. Auch der Bus- und Bahnverkehr der BOGESTRA ist betroffen. Deshalb ergeben sich für die Fahrgäste der Buslinien 380, 381, 392, NE10 und NE11 sowie der Straßenbahnlinie 302 einige Änderungen.

Werbung

Linie 302

Die Haltestelle Stadthafen entfällt. Die Fahrgäste werden gebeten, die Haltestellen Ernst-Kuzorra-Platz oder Emscherstraße zu nutzen. 

Linie 380 

Die Haltestellen In der Luchte, Freiligrathstraße, Im Sundern, Pumpwerk und Adenauerallee (in Fahrtrichtung Gelsenkirchen Hbf) entfallen. Die Haltestellen Pumpwerk und Adenauerallee werden ersatzweise von der Linie 392 mitbedient. Die Haltestelle Schalker Meile wird um ca. 200 Meter verlegt.

Werbung

Linie 381

Die Haltestellen Ernst-Kuzorra-Platz, In der Luchte, Freiligrathstraße, Emscherstraße, TÜV und Maybachstraße entfallen.
Die Haltestelle Im Sundern, Fahrtrichtung Resse bzw. Buer, wird zur gleichnamigen Haltestelle der Linie 392 Richtung Emscherstraße auf die Uechtingstraße verlegt. In Fahrtrichtung Landschede wird sie auf die Uechtingstraße, vor die Einmündung der Alfred-Zingler-Straße verlegt.
Auch die Haltestelle Schalker Meile, Fahrtrichtung Resse bzw. Buer, wird auf die Uechtingstraße vor die Hausnummer 5 verlegt. In Richtung Landschede wird die Haltestelle um ca. 200 Meter verlegt.

Linie 392 (nur in Richtung Emscherstraße)

Sie endet statt an der Haltestelle Emscherstraße an einer Ersatzhaltestelle auf der Daimlerstraße (Höhe Einmündung Emscherstraße) Von dort erfolgt auch die Abfahrt in Richtung Bismarck.
Außerdem entfallen die Haltestellen Stadthafen und Freiligrathstraße.
Die Haltestelle Im Sundern wird um ca. 80 Meter zurückverlegt, vor die Einmündung der Alfred-Zingler-Straße.
Zusätzlich werden die auf dem Umleitungsweg liegenden Haltestellen Daimlerstraße, Verkehrshof Gelsenkirchen, Adenauerallee und Pumpwerk angefahren. 

NE10

Die Haltestelle Stadthafen entfällt. Zudem wird die Haltestelle Schalker Meile in Richtung Bochum um ca. 200 Meter verlegt.

NE11

Die Haltestellen Verkehrshof Gelsenkirchen, Daimlerstraße, TÜV, Emscherstraße, Stadthafen und In der Luchte entfallen.
Die Haltestelle Schalker Meile in Richtung Gelsenkirchen Hbf wird um ca. 200 Meter verlegt.

Menü
%d Bloggern gefällt das: