Das Bergmannsheil Buer eröffnet am 22. Dezember sein eigenes Impfzentrum. So kommen Impfwillige an Termine.
Das Bergmannsheil in Buer. Foto: BKB

Bergmannsheil Buer öffnet eigenes Impfzentrum

Das Bergmannsheil Buer eröffnet am 22. Dezember sein eigenes Impfzentrum. So kommen Impfwillige an Termine.

„Egal, ob Erstimpfung, Zweitimpfung oder Booster – wir impfen mit einem mRNA-Impfstoff und unterstützen damit die Immunisierung der Bevölkerung“, sagt Dr. Christoph Haurand, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses. „Nachdem 92 Prozent unserer Klinikmitarbeiter geimpft und das Gros auch geboostert ist, helfen wir mit dem Impfzentrum, die vierte Welle der Pandemie zu brechen.“ Die Nachfrage nach Impfungen steige laut Haurand deutlich. Das Bergmannsheil Buer hatte bereits im Frühjahr ein Covid-Testzentrum für PCR-Testungen eingerichtet. Auch hier sei die Nachfrage der Bevölkerung weiterhin groß.

Impfungen in separatem Gebäude

Das Bergmannsheil will in einem separaten Gebäude vor der Klinik die Impfungen gegen das Corona-Virus verabreichen. In diesem Jahr sollen Interessierte am 22. sowie vom 27. bis 30. Dezember geimpft werden. Im neuen Jahr wird dann vom 3. bis 14. Januar immer von montags bis freitags geimpft.

Werbung
Die unglaubliche Reise des FC Schalke 04 Vom bitteren Abstieg bis zur meisterlichen Rückkehr in die Erste Liga – die Geschichte der Saison 2021/22

Impftermine sind ausschließlich online über die Klinik-Homepage www.bergmannsheil-buer.de/impfzentrum zu buchen. Das Buchungsportal öffnet am Donnerstag. Zum Impftermin sollte der Impfpass und die ausgefüllte Impfeinwilligung sowie das Aufklärungsmerkblatt zur Covid-19-Impfung mitgebracht werden. Beide Dokumente können auf der Klinik-Homepage heruntergeladen werden. 

%d Bloggern gefällt das: