Bogestra
Der neue Fahrplan der Bogestra tritt am 7. Januar in Kraft. Foto: Archiv

Ein neuer Fahrplan des Verkehrsunternehmens Bogestra tritt am Donnerstag, 7. Januar, in Gelsenkirchen in Kraft. Die Straßenbahnlinien 301 und 302 fahren künftig länger im 15-Minuten-Takt.

Linie 301: Bei der Linie 301 wird montags bis freitags der 15-Minuten-Takt in den Abendstunden bis etwa 22 Uhr verlängert.

Bis Buer Rathaus im 15-Minuten-Takt

Linie 302: Die Linie 302 fährt montags bis freitags bis etwa 22 Uhr über die Haltestelle Heinrich-König-Platz hinaus bis Buer Rathaus im 15-Minuten-Takt. Zwischen der Haltestelle Bochum August-Bebel-Platz und Wattenscheider Straße kommt es montags bis samstags zu geringfügigen Verschiebungen der Fahrzeiten.

Werbung

Linie 342: Im Bereich Sutum fährt die Linie 342 künftig 30-Minuten-Takt von Erle Forsthaus bis zur Westfälischen Hochschule. Die zusätzlichen Fahrten gehen abweichend von der bisherigen Linienführung ab der Haltestelle Manfredstraße direkt zur Haltestelle Erle Forsthaus.

Nur während der Vorlesungszeiten der Westfälischen Hochschule

NE12: In Gelsenkirchen-Bismarck wird beim NE12 zwischen den Haltestellen Marschallstraße und Rückertstraße die Haltestelle Jakobstraße angefahren.

Werbung

Linie 399: Die Linie verkehrt montags bis freitags nur während der Vorlesungszeiten der Westfälischen Hochschule. Für 2021 bedeutet das vom 4. Januar bis 12. Februar, vom 29. März bis 23. Juli und vom 20. September bis 23. Dezember.

Fahrpläne gelten ab 7. Januar

Die neuen Fahrpläne gelten ab 7. Januar. Sie sind auch unter www.bogestra.de sowie in der Bogestra-App „Mutti“ zu finden.

Menü
%d Bloggern gefällt das: