Die Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Buer. –Foto: Spernol
Die Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Buer. –Foto: Spernol

Die Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Buer wird Ende Januar geschlossen. Am 30. Und 31. Januar finden die letzten Messen statt.

Die Entscheidung, dass die Kirche geschlossen wird, wurde bereits 2018 im Rahmen des Pfarreientwicklungs-Prozesses getroffen, meldet die Pfarrei St. Urbanus. Der Zeitpunkt ergibt sich auch aus dem Beschluss des Serviten-Ordens, das an die Kirche angegliederte Kloster zum 31. Januar aufzugeben. Pater Marek M. Czaplejewicz, bisher Pastor in St. Mariä Himmelfahrt, wurde bereits im November 2019 verabschiedet. Die Gemeinderäume und die Kindertageseinrichtung sind von der Schließung der Kirche nicht betroffen.

Kirche wurde 1954 geweiht

Die Messfeiern zum Abschied von der 1954 geweihten Kirche findet am Samstag, 30. Januar, um 18.30 Uhr, und am  Sonntag, 31. Januar, um 10.15 Uhr, statt. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Zahl der Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind online über das Buchungssystem „Jesaja“ unter www.urbanus-buer.de/abschied-smh oder unter der Telefonnummer 0209-88 30 76 46 möglich(montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr).

Werbung
Menü
%d Bloggern gefällt das: